Linux NFS export auf Mac OSX mounten

Dank der Firma, komme ich dieses Wochenende in den Genuss mich ein wenig mit Mac OSX außereinanderzusetzen. Leihweise habe ich ein Macbook zur Verfügung und versuche mich ein wenig damit zurecht zu finden. Als alter Linux user ist man doch sehr an einige Begebenheiten gewohnt aber das mounten von NFS sollte ja doch möglich sein.

Mein Desktop Rechner exportier ein Dateisystem /media das ich gerne auf den Dektop in das Verzeichnis jet mounten möchte, doch unter OSX erwies sicht das als nicht ganz Problemlos.

Ein normales mounten des Dateisytems schlug fehl.

sudo mount -t nfs -o ro 192.168.0.2:/media /Users/bpeter/Desktop/jet/

Dies ergab den folgenden Fehler "mount_nfs: /Users/bpeter/Desktop/jet/: Operation not permitted". — Natürlich nicht sonderlich aussagekräftig, da die Freigabe für die Client IP des Macbooks durchaus in der /etc/exports sowie /etc/hosts.allow gegeben war. Ein Blick in die syslog-Datei der Linux Kiste verriet jedoch schon etwas mehr.

Apr 4 21:27:15 jet nfsd[3186]: NFS request from noname originated on insecure port, psychoanalysis suggested

Ein Blick in die manpage von mount_nfs enhüllte dann, dass es eine Option namens „resvport“ gibt. Diese sorgt dafür, dass der verwendete Port des NFS Clients unter den reservierten Portnummern ist und daher auch von etwas pingeligen NFS Servern akzeptiert wird. Um das mount Problem also zu lösen musste ich nur folgenden Befehl verwenden:

sudo mount -t nfs -o ro,resvport,noowners 192.168.0.2:/media /Users/bpeter/Desktop/jet/

Zusätzlich habe ich den Befehl noowners angehängt, dieser sorgt dafür dass ich die Dateien öffnen kann auch wenn sie nicht die selbe UID wie ich haben. (Ein Hoch auf die Sicherheit von NFS …). Das Verzeichnis wurde nun korrekt eingebunden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: