Derweil in der DHL Service Zentrale (de_DE)

Meine Anfrage lautete:

Guten Tag,

das Paket erfordert eine Alterskontrolle und ich lasse es daher in die Firma, Straße XY schicken.

Leider bin ich am 31.12. nicht in der Firma und wollte nur fragen ob es möglich ist, die Auslieferung erst nach dem 02.01.2013 durchzuführen.

Ich denke auch Sie hatten dieses Jahr schon genug Stress

Am 09.01. kam dann folgende Antwort:

Sehr geehrter Herr Peter,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir bedauern, dass es in Ihrem Fall zu einer Verzögerung der Auslieferung gekommen ist und verstehen, dass Sie verärgert sind.

Ihre Sendung wurde laut unserer Systemanzeige inzwischen ausgeliefert.

Für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten und die verspätete Antwort bitten wir um Entschuldigung.

Sollten Sie noch Fragen haben, senden Sie uns einfach eine E-Mail. Bitte belassen Sie zur besseren Zuordnung Ihrer Anfrage den bisherigen Schriftverkehr in der Mail. Herzlichen Dank!

Unsere Kundenberater stehen Ihnen aber auch unter der unten aufgeführten Serviceline gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Danke. omg.

Energiesparlampe entsorgen, gar nicht so einfach (de_DE)

Nun hat die gute Energiesparlampe doch einmal den Geist aufgegeben und ich wollte sie entsorgen. In einem Anflug von Umweltbewusstsein wollte ich dem kleinen Zeichen auf dem Leuchtmittel, welches mir sagt es doch bitte nicht in den Müll zu schmeißen, nachgehen und habe versucht mich an den Einzelhandel zu wenden.

Bei REWE wollte ich eine eine neue Sparlampe kaufen und die alte einfach dort lassen. Man sagte mir dann allerdings einfach, dass man die Alten nicht annimmt.

Mein zweiter Versuch war im „Fachhandel“, ich ging zu Media Markt. Dort sagte man mir auch nur, dass sie das nicht mehr machen würden, es koste ja auch Geld das zu entsorgen. Ich müsse es auf den Wertstoffhof bringen.

Nunja, mit der einen Birne fahre ich jetzt nicht dort hin und werde wohl noch ein wenig sammeln müssen. Vielleicht beim nächsten Umzug oder ich darf auf eine bessere Regelung durch den Gesetzgeber hoffen, da seit einiger Zeit sowieso nur noch diese Leuchtmittel verkauft werden dürfen.

Folgendes habe ich jedoch im Netz zu dem Thema gefunden energienutzer.de:

Entsorgung – wo kann ich alte Energiesparlampen zurückgeben?
Verbraucherorganisationen fordern seit langem eine generelle Rücknahme, aber bisher nehmen leider nur wenige Händler defekte alte Energiesparlampen zurück. […] Nimmt Ihr Händler Ihre Lampe nicht zurück, bleibt nur die sachgerechte Entsorgung als Sondermüll mit Abgabe im Schadstoffhof oder bei einem in vielen Städten herumkurvenden Schadstoffmobil

Bogenschießen: 10. Fledermaus Nachtturnier in Darmstadt (de)

Letztes Wochenende fand zum 10. mal das Fledermaus Nachtturnier bei der PSG Darmstadt statt. Es handelt sich dabei um ein Bogenturnier, bei dem man die erste Hälfte noch im Hellen schießt und die zweite Nachts, im Dunkeln. Dabei sind nur die Zielscheiben beleuchtet und es kommt eine ganz besondere Stimmung auf. Man sieht nur noch sein Visier und das Ziel, abgeschottet von sonstigen Eindrücken in der Umgebung.

Wichtig ist hierbei auch die Schussvorbereitung gut zu beherrschen, die Schießlinie ist grundsätzlich nicht beleuchtet und man sollte sich merken wo man den Bogen geparkt hat und wie herum der Pfeil eingelegt gehört.

Schießbeginn war 18 Uhr und man startete mit einigen Probepfeilen. Ich selbe bin leider in Eile angereist und hatte meine Mühe zum schießen ein wenig runter zu kommen. So habe ich es auch während des ganzen ersten Durchgangs nicht geschafft ein zufrieden stellendes Ergebnis abzuliefen. In den Pausen konnte man sich dann bei leckeren Brötchen, Kuchen oder Salaten, die von der PSG gegen eine Spende bereit gestellt wurden, etwas aufheitern.

Gegen halb neun waren die angesetzten 30 Pfeile dann geschossen und es wurde langsam dämmerig.
Dies bekommt man auf dem Bogenplatz in Darmstadt immer recht gut mit, da die Sonne zu der Zeit genau hinter den Zielscheiben unter geht. Da heißt es also die Mütze tief ins Gesicht ziehen.

Die Nacht brach herein und der zweite Durchgang startete ab neun Uhr. Es war alles etwas ruhiger, die Schützen konzentrierten sich noch ein wenig mehr als sonst. Keiner wollte seine Pfeile im Dunkeln suchen müssen. Das hat leider nicht bei allen geklappt und so mancher musste mit Taschenlampe und Metallsuchgerät über die Wiese streifen. Doch auch wenn die Pfeile alle auf einer Scheibe landeten ist man vor Missgeschicken nicht gefeit, schnell hat man im Dunkeln die falsche Bahn erwischt und ein gutes Ergebnis auf die Nachbarscheibe geschossen. Dies zählt leider nicht.

Ein wenig zur Ruhe gekommen und mit gefundenem Schießrythmus verlief mein zweiter Durchgang ohne Probleme und ich konnte Punkte gut machen. Kein Pfeil daneben und Scheibenbester, das muntert auf. So war auch das Endresultat erfreulich und ich habe es noch auf den dritten Platz der Recurve Schützenklasse geschafft.
Meinen ersten Pokal habe ich damit auch bekommen, das hat mich ziemlich gefreut. Bei den Kreis- und Gaumeisterschaften gibt es nur Anstecker und auf der Hessischen war ich leider noch nicht.

Das Nachtturnier in Darmstadt ist auf jeden Fall zu empfehlen. Wer teilnehmen möchte, sollte sich allerdings mit der Anmeldung beeilen da die Plätze meist früh vergeben sind.

Interesse am Bogenschießen? Schaut doch einfach mal bei den Aarfalken in Taunusstein vorbei.

Nachtrag: Ich denke man sollte vielleicht noch erwähnen, dass es auf dem Turnier für jeden noch ein kleines Geschenk als Andenken gibt. Früher gab mal eine selbst gebastelte Fledermaus oder nun eine nett beschriftete Tasse.

(Interessant ist dabei jedoch, dass in der Beigelegten Anleitung steht, dass keine Garantie für die Bruchsicherheit beim Einfüllen von Flüssigkeiten mit über 40°C Temperaturunterschied zur Tasse gegeben wird…)

So Wahr: Whatever Happened To Programming

Programmieren ist nicht mehr das was es einmal war, in Zeiten der Frameworks und großen Bibliotheken fühlt es sich mehr wie ein Konfigurieren an. Wenn man damit umgehen kann, kommt man zwar schneller zu einem Ergebnis aber für viele ist das Ergebnis nicht das wichtigste sondern der Spaß am Programmieren. Der folgende Artikel handelt davon.

http://bit.ly/wordpress_reprog_whatever_happened_to_programming

Sicherlich ist es nicht sinnvoll und auch nicht interessant immer die selben Methoden zu implementieren. So kommt man auch nicht vorwärts. Aber da muss noch etwas zwischen dem Rad-Neu-Erfinden und dem Herum-ärgern mit Frameworks, was zu einer Trial-And-Error Aktion ausarten kann, sein.

Webseiten und Urheberrecht

Beim Aufräumen bin ich gerade auf ein Handout aus einem Vortrag bei uns in der Firma zum Thema Urheberrecht bei Webseiten gekommen. Wir haben sehr gut gelacht:

Die technische Realisierung der Gestaltung von Webseiten ist urheberrechtsfähig, wenn der Webdesigner die Internetseite durch gezielte Verwendung von Sprache so optimiert, dass sie bei der Eingabe von Alltagsbegriffen in eine Suchmaschine unter den ersten Suchergebnissen erscheint.

— OLG Rostock, Beschluß vom 27.06.2007 – 2 W 12/7 (Urheberrechtsschutz von Webseiten)

So viel zu unserer Judikative.

Nachos

Kennt ihr die coole Szene aus Deathproof in der Stuntman Mike diese leckeren Nachos futtert? Ich dachte mir seitdem immer ich muss das auch mal probieren. Hier ist mein Bericht was dabei herausgekommen ist.

Zunächst einmal die Zutaten.

01-zutaten

  • Tortilla Chips, gesalzen
  • Kidney Bohnen
  • Mais
  • Ein bis zwei Tomaten
  • Zwei Chilli Shoten
  • Frühlingszwiebeln
  • Geriebener Käse (Gauda)
  • Schmand

Zunächst schlage ich vor dass man einen möglichst großen Teller nimmt. Meine Version der Nachos sollten zudem aus zwei Schichten bestehen, wenn man nur eine machen will was meiner Meinung nach für eine Person ausreichend ist, dann braucht man entsprechend weniger Zutaten.

Als erstes sollte man den Ofen auf 200 bis 250 Grad vorheizen und die Nachos großzügig auf dem Teller verteilen.

02-vorheizen

03-chips-verteilen

Als nächstes den Mais, die Bohnen und Tomaten auf den Chips verteilen. (Die Tomaten habe ich bei der ersten Schicht selber leider vergessen, ich rate jedoch dazu sie drauf zu machen damit es etwas feuchter wird.)

04-bohnen-und-mais

Als nächstes schneidet man die Chillis und Frühlingszwiebeln in kleine Scheibchen und verteilt sie auf den Chips und den Bohnen.

05-chillis-schneiden
06-zwiebeln-schneiden

Über das ganze wird dann eine ordentliche Schicht Käse gestreut.

07-kase-verteilen

Anschließend gehts weiter zur zweiten Schicht, das selbe Spiel noch einmal von vorne. Chips, Mais, Bohnen, Chillis, … und Käse.

08-zweite-schicht
09-tomaten-bohnen-zwiebeln-chillis
10-mehr-kase

Das ganze dann ab in den Ofen, bei mir haben so ca. fünf Minuten bereits ausgereicht. Vielleicht sollte man es nicht zu lange drin lassen und aufpassen dass es nicht zu trocken wird. Auf jeden Fall dabei bleiben.

11-ab-in-den-ofen

Goldbraun und optional mit etwas Schmand oder Creme Freche fertig zum servieren. Guten Appetit!

12-nach-5-minuten
13-serviert

Selbstverständlich oder krank?

Es ist vollbracht, das neue Heim ist mit sämtlichen Habseligkeiten belagert.

Richtig eingerichtet ist noch nicht aber kaum waren die wichtigsten Schränke aufgebaut und die Leute aus dem Haus, musste ich doch sogleich den Rechner aufbauen und erst einmal wieder online gehen.

Ist das normal? Ist das krank? Ich weiß es nicht, auf jeden Fall gibt es einem zumindest zeitweise das Gefühl nicht alleine hier zu hocken.